Tierhilfe Lefkas e.V.
Verein zur Förderung des Tierschutzes
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Spendest du uns Futter? - Hilf jetzt!

Leider schaffen wir es nicht immer unsere Internetseite aktuell zu halten.
Für aktuelle Inforamtionen bitte auf unsere Facebook Seite gehen

Bitte unterstützt uns
Gerade in den Zeiten von Corona fehlt es uns an allen Ecken und Enden um die nötige Unterstützung zu leisten. Zudem wird es für uns als Verein immer schwieriger das benötigte Futter nach Lefkas zu transportieren. Unterstützt uns bitte auf futtershop.de da hier auch für den Transport nach Griechenland gesorgt wird.

KEIN KÄFIGLAGER IN LEFKADA! VERHINDERT DEN BAU EINER WEITEREN HUNDEHÖLLE JETZT DURCH EURE UNTERSCHRIFT!

Während in Griechenland vielerorts die staatlichen Tierlager  geschlossen werden, weil die Verhältnisse dort so grausam sind, dass  einem der Anblick der gefangenen Tiere schier den Atem verschlägt, soll  auf der Insel Lefkada nun ein solches Käfiglager neu erbaut werden!
Denn dafür können die Gemeinden 400.000 Euro Subventionen  einstreichen.Bitte helft mit eurer Unterschrift dies zu verhindern. Wir  müssen das bis zum 28. Februar schaffen, dann läuft die Antragsfrist für  die Fördergelder aus Athen ab.
Hintergründe
Kastriert, geimpft und gut gepflegt sind alle alteingesessenen  Streuner auf der Insel Lefkas, denn es gibt sehr aktive Tierschützer auf  der Insel. Trotzdem gibt es genug Leute, die der Anblick stört. Einige  Tierschützer hatten auf den Bau eines guten Tierheimes gehofft, sowie  die nötigen begleitenden Maßnahmen, um das Entstehen neuer Streuner zu  verhindern. Dem Bürgermeister wurden hierzu entsprechende Vorschläge  gemacht, die das Wohlergehen der Tiere sichern sollen. Der Bürgermeister  hat aber keinerlei Zusagen in Richtung Tierwohl gemacht! Er will  stattdessen nun dutzende von Käfigen auf ein abgelegenes Grundstück in  den Bergen stellen. Es soll dort Kameras und automatische Futtertröge  geben. Dorthin sollen die eingefangenen Streuner weit ab von jeder  Kontrolle durch Tierschützer abgeschoben werden. Zu welchen Zuständen  ein durch Tierschutzfremde Personen geleitetes Lager führt, sehen wir  allerorts in Griechenland. Es produziert unendliches Leid für die  gefangenen Hunde. Es ist eine Schande für die Gemeinden.
An den Bürgermeister Herr Charalambos Kalos und den Gemeinderat der Insel Lefkada.
Wir bitten Sie die Entscheidung zum Bau eines Gefängnisses für Hunde  nicht in die Tat umzusetzen! Es schadet nicht nur den Tieren, sondern  auch dem Ansehen unserer Insel, dem Tourismus und damit unserer  Wirtschaft.
Link zur Petition
Letzte Aktualisierung: 14.05.2020
Tierhilfe Lefkas e.V.
Rettenberger Str. 21 - 86453 Dasing - Tel: 08205-9590816
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü